Flugtechnik - Drohnen

Flugtechnik
Manchmal ist sie notwendig: die Vogelperspektive. Unsere Drohnen sind mehrmotorige Fluggeräte mit einer Nutzlast von bis zu 6 kg. Die Bedienung kann über zwei Funksteuerungen erfolgen, wobei der ausgebildete Flugleiter die Drohne steuert und die Begleitperson -evtl. auch unerfahrene Leute- die Kamera ausrichtet.
 
Ziel ist, dass Entscheidungsträger selbst die Vorteile dieses Gerätes nutzen können, ohne eine spezifische technische Ausbildung zu haben. Es können so die Kosten eines alternativen Hubschraubereinsatzes reduziert werden; auch die Wetterabhängigkeit fällt beim Drohneneinsatz nicht so ins Gewicht.
 
Einsatzbereiche:
- Inspektionsflüge von Strukturen
- Übersichtsflüge bei Hangrutschungen und Ähnliches
- Zivilschutzeinsätze
- Thermographie von Gebäuden
- Transport von Hilfsmitteln

Inspektionsflüge
Nahaufnahmen life erleben oder mittels Video und Fotokamera digital abspeichern, erlaubt einen schnellen Einsatz zur Begutachtung von Strukturen und Gebäuden, sowie die spätere Bearbeitung von Bildern am Arbeitsplatz.

Transport von Hilfsmitteln
Unsere unbemannte Drohne kann bis zu 6 kg schwere Kleinlasten transportieren. Über Fernsteuerung kann der Transporthaken aus sicherer Entfernung ausgelöst werden. Hilfsmittel wie Seile, Kleinmaterial, Leuchtmittel oder Vermessungsmittel können somit zur gewünschten Position geflogen werden.